Von Vision und Annahmen zum schnellen Beweis

CX co:lab konzipiert & pilotiert innovative Lösungen

 

"Welche digitalen Kanäle erwartet mein Kunde in den nächsten Jahren und wie können diese realisiert werden?"

"Ist mobiler Kundenservice möglich?"

"Ist Video-Chat ein relevanter Kanal und lohnt sich die Investition?"

"Wie erhalte ich schnell einen Business Case mit Echtzeitdaten für Social Media?"

"Welche Chat-Lösung ist am effektivsten?"

 

Stellen Sie sich diese Fragen & benötigen eine schnelle Antwort? Dann nutzen Sie das CX co:lab:

  • Mithilfe neuer Technologien schnell Produktivergebnisse erzielen.
  • Agile Vorgehensweisen & Wissen um relevante Trends nutzen.
  • Auf Basis belastbarer Business-Cases Investitionsrisiken minimieren.
  • Von über 30 Jahren Projekterfahrung im Customer-Experience-Management profitieren.

 

CX co:lab - Ein Einsatzszenario

Ihr Contact Center-Leiter will direkt auf der Webseite und in Social Media persönlichen Kundenservice anbieten. Er weiß allerdings nicht genau wo, wie und womit. Die zuständigen Kollegen im Portalbereich, Marketing und Vertrieb, mit denen er sonst kaum Berührungspunkte hat, werden davon auch profitieren und gehören eingebunden – nur wie? Man nehme den Contact Center-Verantwortlichen plus kleines, abteilungsübergreifendes Team und die Berater des CX co:lab und sperre sie für zirka sechs Wochen zusammen. Mithilfe des CX co:lab gelingt es dem Team innerhalb von drei Wochen ein praxisorientiertes Pilotierungskonzept zu erstellen. Der mögliche, skalierbare Produktivbetrieb wird dabei im Blick behalten. Weitere drei Wochen später kann er dem Vorstand erste Ergebnisse der Pilotierung präsentieren und leitet daraus das weitere Vorgehen ab: weitermachen, aufhören oder modifizieren.

 

CX co:lab - Der Nutzen

Bei solchen unsicheren Anforderungen wie heute steht der Kundenservice-Verantwortliche vor vielen offenen Fragen –auch das benötigte Budget ist zu groß. Häufig wurde daher zusammen mit dem Hersteller eine Testphase geschaltet. Aber was tun, wenn man nicht genau weiß, wer der richtige Hersteller ist? Was genau das Ziel und dessen Ausgestaltung sein soll und dementsprechend dem Hersteller kein Pflichten- und Lastenheft in die Hand gedrückt werden kann?

Das brightONE CX co:lab ist eine Möglichkeit, neue Servicekanäle in einem definierten Rahmen schnell und kostengünstig zu testen – im Gegensatz zu klassischen Integrationsprojekten. Das Unternehmen profitiert von der Erfahrung der CX co:lab-Berater, ihrer Kenntnisse über neueste Entwicklungen im Bereich Customer-Experience-Management und digitaler Transformation – methodisch (Service Design), technologisch wie benutzerseitig, dabei pragmatisch, lebendig und voller Inspiration. Die etablierten Vorgehensweisen und Methoden helfen Ihnen beim gesteuerten „Experimentieren“.

Ein solches „Schnellboot“ kommt mithilfe agilen Projektvorgehens ohne umfangreiche Pflichten- und Lastenhefte aus; die verringerte Personalbindung minimiert die Kosten. Durch den Einsatz von Software-as-a-Service-Technologien wird außerdem der Projektaufwand reduziert. Nach kürzester Zeit kann das CX co:lab produktive Ergebnisse vorweisen, die die individuelle Unternehmenssituation berücksichtigen. Nach acht bis zwölf Wochen Pilotdauer und minimierten Investitionsrisiken liegen bereits belastbare Echtdaten für einen Business Case vor, der die Bewertung eines Roll-Outs in den skalierbaren Produktivbetrieb auf ein neues Niveau hebt.

Letztendlich hilft die Praxis zur besseren Veranschaulichung weiter. Manche Dinge muss man anfassen können, um zu wissen, ob und wie man sie wirklich braucht. Und der Markt ist schnell - oftmals schneller als unternehmensinterne Entscheidungsprozesse. Ein einmal etabliertes CX co:lab aus Beratern der brightONE und Mitarbeitern des Unternehmens kann immer wieder noch einen Schritt weitergehen - agil, lernend und dadurch innovativ. So wird die permanente Pilotierung neuer Ideen Wirklichkeit.

Erfahren Sie mehr im Blogartikel.

Praxisfälle finden Sie hier.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über eine Anfrage per E-Mail oder auf Ihrem bevorzugten Kontaktkanal!

 

 

Caparol
Alpina
Primacom
1822direkt.
Bosch
e-on
Fiducia
FTI
Immobilienscout 24
Jung von Matt
Sonnenklar
swisscom
swissport
Telekom
UniCredit
Unister
Communigate
maxdome
eplus_gruppe